Gewohnheiten prüfen

Diözesanrat des Bistums lädt zum Autofasten ein

Plakat Autofasten 2020
Plakat Autofasten 2020
Do 13. Feb 2020
Diözesanrat Aachen

Die dramatischen Folgen des Klimawandels sind weltweit zunehmend spürbar: Überschwemmungen, Trockenkeit, abschmelzende Gletscher und Waldbrände nie gekannten Ausmaßes.

Um das Klima zu schützen, kann jede und jeder einen Beitrag leisten. Wer sein Auto stehen lässt und beispielsweise mit dem Bus oder mit der Bahn zur Arbeit fährt, erspart der Atmosphäre klimaschädliche Abgase. Denn je mehr Sprit ein Fahrzeug verbrennt, desto mehr klimaschädliches CO2 stößt es aus. Daher ist ein sparsamerer Umgang mit Treibstoffen unumgänglich.

Deshalb lädt der Diözesanrat auch 2020 dazu ein, währen der Fastenzeit vom 26. Februar bis zum 9. April, die eigene Mobilität und das Verhältnis zum Automobil zu überdenken. Ziel der Aktion Autofasten ist es, das eigene Auto so oft wie möglich stehen zu lassen und Alternativen auszuprobieren. Wie lange jede und jeder mitmacht, entscheiden die Teilnehmenden selbst. 

Schulklassen sind aufgerufen, bei der Stempel-Aktion „Wie bist du zur Schule gekommen?“ mitzumachen. Anmeldungen in Aachen unter fahrrad-in-aachen@mail.aachen.de, in Aachen-Land: info@dioezesanrat.bistum-aachen.de. Alle weiteren Informationen zur diesjährigen Aktion Autofasten gibt es im Netz unter www.autofasten-im-bistum-aachen.de.

zur Webseite