"Düren und seine Krippen" am 6. Januar 2019

von 14 - 17 Uhr in allen kath. Kirchen in und um Düren

Dürener Krippenweg Motiv Arnoldsweiler (c) GdG St. Franziskus, Düren-Nord
Dürener Krippenweg Motiv Arnoldsweiler
Fr 14. Dez 2018
Monika Herkens

weitere Infos unter www.gdg-st-franziskus.de 

Ein Stall, etwas Stroh, viele Figuren und natürlich ein großer Stern. Mehr braucht es nicht, um zu erraten, dass es sich dabei um eine Krippe handelt. In vielen Weihnachtsgeschäften finden sich mal größere und mal kleinere Exemplare der szenischen Darstellung von der Geburt
Jesu. Auch die Kirchen haben Krippen aufgebaut, jedoch um einiges größer. Aus diesem Grund findet in den drei Gemeinschaften der Gemeinden (GdG) St. Lukas Düren-Mitte, St. Elisabeth Düren-West und St. Franziskus Düren-Nord erneut der "Dürener Krippenweg" statt.

Am Sonntag, 6. Januar, sind von 14 bis 17 Uhr beinahe alle katholischen Kirchen in und um Düren geöffnet und laden ein, die zum Teil sehr aufwendig gestalteten Krippen zu besuchen. Neben der Betrachtung der Krippen gibt es Zeit zum Gespräch und verschiedene Mitmach-Aktionen, die von Ehrenamtlichen aus den Gemeinden gestaltet werden.

Weitere Informationen und eine Liste der am 6. Januar geöffneten Kirchen finden sich auf folgender Webseite: www.gdg-st-franziskus.de