Touristengottesdienste

Liebe Erholungssuchende!

Besondere Formen, die heilige Messe zu feiern, bieten Ihnen Touristengottesdienste.

Im Jahre 1963 hatte sich die von Pater Leppich SJ ins Leben gerufene ökumenische Basisgemeinde „action 365“ dafür eingesetzt, dass auf Campingplätzen und in Touristenausflugsorten zusätzliche Gottesdienste angeboten wurden.

Sie wandte sich an den damaligen Bischof von Aachen, Dr. Johannes Pohlschneider, mit der Bitte, an besonderen Orten Gottesdienste für Touristen einzurichten.

Von Anfang an war es die Idee, in der freien Natur, am Ort der Urlauber und Erholungssuchenden Gottesdienst zu feiern und Seelsorge in der Zeit anzubieten, in der Menschen „ihre Seele baumeln“ lassen möchten und neue Impulse suchen.

Und diese über 45-jährige Geschichte gibt dem Anliegen bis heute Recht, denn noch immer erfreuen sich diese Gottesdienste einem regen Interesse.

Priester des Bistums Aachen wirken an den Gottesdiensten mit, die nach wie vor von einem Team Ehrenamtlicher organisiert und betreut werden. Aus dieser Initiative entstanden zwei „Gottesdienstorte“. 

Touristengottesdienst Schwammenauel seit 1963

An allen Sonn- und Feiertagen in den Sommermonaten findet um 11.00 Uhr für Ausflügler und Erholungssuchende auf dem oberen Parkplatz in Schwammenauel eine Eucharistiefeier statt, zu der Sie recht herzlich eingeladen sind.

 

 

 

Platzhalter (c) Bistum Aachen

Kurt Stremmel-Kray

Regionen / Gemeindearbeit / Freizeitpastoral / Citypastoral