Männerwochenende Maria Laach 19. – 21. Juni 2020 - Erfahrungsbericht

Datum:
So 5. Jul 2020
Von:
Philipp und Frederik

Philipp sagt:

Vor 10 Jahren habe ich an Männergesprächen und Exerzitien zum Teil mit Pater Ostermann teilgenommen. Für die Gespräche in Maria Laach habe ich mich zweimal vergeblich angemeldet. Diese mal hat es geklappt. Mein Sohn ist vor 3 Jahren verstorben und ich versuche,meinen Enkel auf der Suche seines Weges in seine Zukunft zu begleiten. Weil ich aus der Vergangenheit weiß, dass solche Tage positive Impulse für die Persönlichkeitsentwicklung geben, habe ich meinen Enkel gefragt, ob er mit mir zusammen am Männergespräch in Maria Laach teilnehmen möchte, sagte er ja! Alleine wäre ich auch nicht mehr hingekommen.

Mit 27 Jahren war mein Enkel der jüngste und ich mit fast 88 Jahren der älteste Teilnehmer. Es war eine harmonische Gruppe von Männern, die in Verantwortung stehen und mit vielen positiven Gedanken ihren Beitrag leisteten, so dass es eine Freude war, den offenen Gesprächen zu folgen. Besonders gut fand ich die persönliche Vorstellung der Teilnehmer mit: „was war und wo gehe ich hin“.

In der Diskussion im Arbeitskreis „Kirche nach Corona“ ergaben sich für unsere Kirche fast keine positiven Aspekte. Durch die Zentralisierung geht der persönliche Kontakt mit der Kirche verloren. Für anonymes arrangiert man sich nicht.

Frederik sagt:

Es war für mich ideale Möglichkeit um mich mit neuen Menschen auszutauschen, wie auch Zeit mit meinem Opa zu verbringen. Meine Erwartungshaltung war dementsprechend offen. Von diesem Wochenende konnte ich manch Positives mitnehmen. Ich habe die Gruppe mit allen Teilnehmern als sehr herzlich und offen empfunden. Schön war an diesem Wochenende, dass es gemeinsame Gespräche ohne Verpflichtung gab. 

In meiner Gruppe haben wir am Samstagnachmittag und beim gemeinsamen Abendessen intensiv über das Thema „Work-Life-Balance“ gesprochen, sich nicht zu sehr von seinem Beruf einnehmen zu lassen. Auch wenn mir viele Dinge vorab bewusst waren, war es für mich besonders interessant, dies von Männern zu hören, die bereits deutlich länger als ich im Berufsleben stehen. Neben diesen Gesprächen habe ich die Organisation von Ralf und Mario als sehr gut empfunden. 

Zusammenfassend können wir sagen, dass wir mit allen Teilnehmern eine schöne Zeit in Maria Laach verbracht haben. Die Tage in dem alten würdigen und doch modernen Kloster, mit den gemeinsamen Mahlzeiten, der Messe mit den Paters, sind ein Erlebnis für dass wir dankbar sind, es erleben zu dürfen. 

Unser Dank gilt den Benediktinern von Maria Laach für ihre Gastfreundschaft und Mario und Ralf für die gelungene Organisation. Wir hoffen demnächst wieder an solchen Wochenenden teilnehmen zu können.