Petition: Goldabbau im Regenwald unterbinden - mit Quecksilber verseuchte Flüsse reinigen

Fluß (c) Bild von <a href=https://pixabay.com/de/users/3dman_eu-1553824/?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=1028779>Peggy und Marco Lachmann-Anke</a> auf <a href=https://pixabay.com/de/?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=1028779>Pixabay</a>
Fluß
Mi 29. Mai 2019
Nicole Gabor

Am Caqueta-Fluss in Kolumbien schürfen tausende illegale Arbeiter in den Flusssedimenten nach Gold – und verseuchen so die Regenwaldgebiete mit Quecksilber.

Mit Quecksilber trennen die Goldschürfer die aus den Flüssen gewaschenen Goldpartikel ab. Das toxische Schwermetall verseucht dabei das Wasser und die Böden, die aufsteigenden Dämpfe auch die Luft. Die Folge ist, dass Kolumbien unter der dritthöchsten Quecksilberbelastung der Welt leidet.

Pflanzen und Tiere nehmen es auf, was dazu führt, dass es in die Nahrungskette gelangt. Fische, die wichtigste Eiweissquelle der Einwohner, sind hochgradig mit Quecksilber belastet.

Der menschliche Körper nimmt Quecksilberverbindungen durch Einatmen über die Lungen, über die Haut und mit der Nahrung auf. Das Schwermetall reichert sich in Organen wie den Nieren an und schädigt das Nervensystem schwer. Kinder und Föten im Mutterleib reagieren besonders empfindlich auf Quecksilber und tragen schnell irreparable Gesundheitsschäden davon.

Besonders betroffen vom Goldabbau und seinen Folgen sind die Ureinwohner in den Regenwaldgebieten.

Die indigenen Völker wie die Murui und die Muinane, die entlang des Caquetá-Flusses in Kolumbien leben, stehen am Rande des physischen und kulturellen Aussterbens, laut dem kolumbianischen Verfassungsgericht und der nationalen Indigenenorganisation ONIC.

Wir fordern die kolumbianische Regierung in der Petition auf, den Goldabbau in den Flüssen zu unterbinden und die betroffenen Flüsse mit den verfügbaren Technologien zur Entfernung von Quecksilber zu dekontaminieren. Hier können Sie die Petition unterzeichnen:

https://www.regenwald.org/petitionen/1176/toxisches-gold-quecksilber-verseucht-den-regenwald?mtu=409331785&t=5320

zur Onlineunterzeichnung der Petition