KMD Andreas Cavelius gibt Einblick in die Goldberg-Variationen von J.S. Bach

J.S. Bach
J.S. Bach
Di 12. Nov 2019
Winfried Kleinen

Im Rahmen des Internationalen Orgelzyklus 2019 in der Stadtkirche St. Dionysius Krefeld
gab KMD Andreas Cavelius unter dem Motto "Variationen" am Mittwoch, dem 06. 11. 19 eine Einführungsverantstaltung zu J. S. Bach's "Goldberg-Variationen" 
BWV 988. 

Über 40 Teilnehmer nahmen an der Veranstaltung teil, Andreas Cavelius stellte eine schriftliche Vorlage zur Verfügung, anhand dieser die Teilnehmer die drei architektonischen Säulen des Zyklus verfolgen konnten. 
Zunächst wurde in Klangbeispielen die symmetrische Anlage des Zyklus demonstriert, dann die Säule der Kanones von der Prime bis zur None im Abstand jeder dritten Variation, und zuletzt die stilisierenden Variationen, die ebenfalls im Abstand von drei Variationen Formen wie Polonaise, Passepied, Concerto, Ouvertüre, Toccata, usw. vorstellten. 
Durch diese Fortbildung waren die Teilnehmer bestens gerüstet, den Höhepunkt des Internationalen Orgelzyklus, nämlich die Goldberg-Variationen in der Fassung für Orgel von Andreas Cavelius am folgenden Sonntag zu hören. 
  
Reimara Maasen