ONLINE- VERANSTALTUNG „Kollektive Traumata - postkoloniale feminine und feministische Perspektiven in den Medien“

Reihe „Kolonialgespräche: Sklaverei 2.0“

(c) pixabay
Datum:
Termin: Dienstag, 06.07.21 - 19:00
Art bzw. Nummer:
AD 33084
Ort:
Bischöfliche Akademie
Leonhardstr. 18-20
52064 Aachen

Diskurse über kulturelle, soziale und wirtschaftliche Aspekte vom Entwicklungsbegriff in der Postkolonialzeit

Der Begriff „Erinnerungskultur“ beschreibt den Umgang von Individuen und der Gesellschaft mit ihrer Vergangenheit und ihrer Geschichte. Die deutsche kollektive Erinnerung zum Thema Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg wurde zum Beispiel zunächst verdrängt, vergessen und totgeschwiegen.  Eine intensive Auseinandersetzung und Aufarbeitung setzte erst später zögerlich ein, wohingegen die Verantwortung, die sich aus der Vergangenheit ergibt, mittlerweile zum Leitgedanken der deutschen Bundesrepublik geworden ist. 
In der Veranstaltung werden kollektive Traumata von Frauen weltweit vor dem Hintergrund des Kolonialismus betrachtet. Es werden insbesondere feminine und feministische Perspektiven innerhalb der Medien in den Blick genommen und es wird der Frage nachgegangen, welche Rolle Frauen im Hinblick auf die Erinnerungskulturen der Postkolonialzeit spielen? Welche Rolle wird ihnen zugesprochen, welche Rollen beanspruchen sie für sich? Eine visuelle und zur Reflexion anregende Betrachtung mit Sheila Mysorekar, Vorsitzende des Vereins Neue deutsche Medienmacher e.V..

Weitere Informationen

Organisation

Veranstalter

Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen

Leitung Dr. Laura Büttgen
Referent/in

Sheila Mysorekar, Vorsitzende des Vereins Neue

deutsche Medienmacher e.V.

Moderation Dr. Laura Büttgen, Dozentin der Bischöflichen Akademie, Aachen

Kost

  kostenfrei

Anmeldung

 

Bitte melden Sie sich über den Anmeldebutton auf dieser Seite an, bei Rückfragen kontaktieren Sie gerne:

Frau Anne Schoepgens

  0241/47996-25
  anne.schoepgens@bistum-aachen.de
  Bischöfliche Akademie
Leonhardstr. 18-20
52064 Aachen
  Anmeldeschluss: 05.07.2021

Flyer

Veranstaltungsanmeldung 

 

 

Details zur Veranstaltung

 

Newsletter und Programmheft 

 

Einwilligung zur Datenspeicherung, -verarbeitung und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Hier finden Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
Abbrechen