Kappung / Erstattung / Erlass

Kappung

Bei der Kappung handelt es sich um eine Begrenzung des Progressionssatzes der Kirchensteuer, indem die Kirchensteuer einen bestimmten Prozentsatz des zu versteuernden Einkommens nicht übersteigt. Dieser sogenannte Kappungssatz beträgt im Bistum Aachen 4% des zu versteuernden Einkommens. Sofern Ihre abgeführte Kirchensteuer oberhalb dieses Kappungssatzes liegen sollten, können Sie eine Kappung beantragen.

 

Erstattung / Erlass

In Sonderfällen ist eine Ermäßigung der Kirchensteuer möglich. Für bestimmte außerordentliche Einkünfte im Sinne des Einkommensteuergesetzes (z. B. Abfindungszahlungen bei Verlust des Arbeitsplatzes) gewährt das Bistum Aachen auf Antrag einen sogenannten Kirchensteuerteilerlass. Die Entscheidung über Rechtsbehelfe gegen Bescheide bzgl. Erlass und Stundung der Kirchensteuer gemäß der Kirchensteuerordnung der Diözese Aachen liegen im Aufgabenbereich des Kirchensteuer- und Wirtschaftsrates. Der Kirchensteuer- und Wirtschaftsrat besteht überwiegend aus gewählten Vertretern, die nicht hauptberuflich im Dienst des Bistums Aachen stehen und für die Dauer von 5 Jahren gewählt sind.

 

Kontakt: kirchensteuer@bistum-aachen.de